Die Entstehungsgeschichte

Ein Rückblick ...

Zu Beginn dieses neuen Jahrhunderts trafen sich im September 2000 nicht drei Musketiere aber drei Schlangenbeschwörer. Diese drei steckten ihre Köpfe zusammen und brüteten erste Ideen aus, wie der Mythos Cobra auch in der Schweiz aufrecht erhalten werden könnte.

Die Gründung eines offiziellen Clubs kristallisierte sich bald einmal als beste Lösung heraus. Der neue Club war gedacht als Nachfolge-Organisation der damals bekannten Cobra Association of Switzerland, einer lockeren Interessengemeinschaft von Schweizer Cobristi, die sich Mitte der 90er Jahre gebildet hatte.

Nach einer Umfrage innerhalb der Schweizer Cobra-Szene ergab sich schnell ein klares Bild. Bedürfnis und Interesse für einen Club waren vorhanden. So erfolgte am 3. März 2001 nach einer intensiven Vorbereitungsphase die Gründung des Cobra Owner's Club Switzerland - kurz auch COC genannt. Mit einer professionellen Organisationsstruktur und einem aktiven Club-Leben bietet der COC die besten Voraussetzungen, die Interessen der stetig wachsenden "Cobra-Gemeinde" wahr nehmen und vertreten zu können. Ganz nach dem Motto: Keeping the legend alive!

Der COC umfasst heute gegen 100 Aktiv- und Passiv-Mitglieder.